Statistik singles deutschland 2014

In Westdeutschland stieg die Zahl nur um 35 Prozent.

2011 waren 60 Prozent der allein lebenden Männer im Alter von 35 bis 64 Jahren echte „Junggesellen“, die noch nie verheiratet waren.

Grund dafür ist nach Aussagen von Thomas Haustein vom Statistischen Bundesamt die Attraktivität der Großstädte.Sie punkten mit einer besseren Infrastruktur und einem großen Kultur- und Freizeitangebot, aber auch mit einer besseren ärztlichen Versorgungsstruktur für ältere allein Lebende. Dating seiten 2014 Die größten Single-Städte sind demnach Hannover, gefolgt von Berlin, Leipzig und München.Rechnet man diese Größe in Wohnraum pro Person um, haben sie überdurchschnittlich viel Platz zur Verfügung.Denn durchschnittlich stehen jedem Einwohner bei einer Wohnfläche von 92 Quadratmetern zirka 45 Quadratmeter zur Verfügung.

Statistik singles deutschland 2014

Vergleicht man die Bundesländer, führen die Stadtstaaten Berlin mit 31 Prozent, Hamburg und Bremen mit jeweils 28 Prozent die Tabelle an.Die wenigsten allein Lebenden wohnen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.Jedoch sind 17 Prozent der 35- bis 64-Jährigen auf Sozialleistungen wie Hartz IV oder Arbeitslosengeld angewiesen.Nach den allein Erziehenden sind sie der Haushaltstyp mit der höchsten Armutsgefährdungsquote.Zwar haben Singles größere Wohnungen, sie sind aber häufiger Mieter.

Nur rund ein Drittel der allein Lebenden sind Besitzer ihrer Wohnung, während zirka die Hälfte der Zwei-Personen-Haushalte in ihren eigenen vier Wänden wohnt.

Insgesamt wohnten 2011 nach Erkenntnissen des Bundesamtes für Statistik rund 15,9 Millionen Menschen in der Bundesrepublik allein.

Dies ist ein Anstieg von 40 Prozent im Vergleich zu 1991.

Allein lebende Männer im mittleren Alter arbeiten weniger häufig als Männer im gleichen Alter, die nicht allein leben.

Während von den Singles 74 Prozent arbeiten, sind es bei den nicht alleine Lebenden 85 Prozent. Single-Frauen haben jedoch besonders häufig Führungspositionen inne.

Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *